Alle Artikel von Ralf Römling

Noch näher am Mandanten – Wir ziehen zum 1.11. um!

Auf Grund der räumlichen Nähe zum Amtsgericht haben wir uns entschlossen, die Gelegenheit beim Schopfe zu packen, und mit der Kanzlei neue Räumlichkeiten zu beziehen.

Ab dem 1. November 2017 finden Sie uns hier:

Anwaltskanzlei Breuning
Rechtsanwalt Kai Breuning

Ernst-Mantius-Str. 9
21029 Hamburg

Die sonstigen Kontaktdaten bleiben unverändert:

Telefon +49 40 725871-0
Telefax: +49 40 725871-70
post@kanzlei-am-mohnhof.de

Anfahrt

Unsere Kanzlei befindet sich mitten im Herzen von Bergedorf, direkt gegenüber dem Amtsgericht. Sie können uns fußläufig in 5 Minuten vom Bahnhof Bergedorf erreichen, Parkhäuser finden sich z.B. im Parkhaus am Bahnhof oder im Bille-Bad. Klicken Sie hier für den Google-Routenplaner.

Mit den öffentlichen Verkehrsmitteln erreichen Sie uns mit der S21 (Station Bergedorf) und mit den Buslinien 12 und 135, die am Billebad bzw. am Schillerufer halten. Klicken Sie hier für den HVV-Routenplaner.

Bürozeiten

Montag bis Donnerstag: 09:00 – 17:00 Uhr
Freitag: 09:00 – 14:00 Uhr

Teilnahme am Girls Day 2010 – Kanzlei am Mohnhof

Am 22.04.2010 wurde mal wieder der Girls Day ausgerichtet. Zwei junge Mädchen aus einer Gesamtschule in Lohbrücke fragten bei uns an. Und wir haben ihnen spontan zugesagt.

Nachdem beide zunächst über die Verschwiegenheitsverpflichtung eines Anwaltes ausführlich belehrt wurden, konnten sie den Start in den Tag eines Anwaltes miterleben.

– Wiedervorlagen heraussuchen
– Wiedervorlagen bearbeiten und notwendige Schreiben diktieren
– Eingangspost sichten und bearbeiten

Und weil wir finden, dass auch der Gang zum Gericht zur Tätigkeit eines Anwaltes gehört, haben wir den beiden auch noch das Amtsgericht Bergedorf gezeigt. Und mit ihnen an einer Gerichtsverhandlung teilgenommen. Dort fing gerade eine Verhandlung mit vier Zeugen an. So konnten unsere beiden Girlies ein Gericht einmal live und nicht nur in der Person von Barbara Salesch erleben. In der anschließenden Unterhaltung zeigte sich, dass die beiden der Verhandlung sehr aufmerksam gefolgt waren. Und tatsächlich sich an Einzelheiten erinnern konnten. Auch wenn sie heute erst in der 6. Klasse sind lässt das hoffen. Sei es für eine kaufmännische Ausbildung oder das derzeit beabsichtigte Jura-Studium. In jedem Fall haben wir uns über ihren Besuch gefreut. Und wünschen den beiden für die Zukunft alles Gute!